DANCE BEYOND in Auroville

The art of touch and movement

5 Rhythmen® und Trager®Körperarbeit in Auroville, Indien, Februar 2018


5Rhythmen® & Trager® Körperarbeit und Bewegungsmeditation 
Samstag, 3. Februar bis Donnerstag, 8. Februar 2018

Auroville, Südindien

 

Wir freuen uns wieder besonders auf unseren inzwischen bereits traditionellen Winter-Workshop in Auroville.

Auroville Feiert im Februar 2018 sein 50-jähriges Bestehen. Wir freuen uns sehr, daran teilhaben zu können und werden mit einer bunten internationalen Gruppe von inspirierten und  offenen Menschen unseren Beitrag in diese einzigartigen Gemeinschaft einbringen.

Wir nutzen die Landkarte der 5 Rhythmen und Elemente aus der Trager Körperarbeit, um mit der Weisheit des Körpers Kontakt aufzunehmen und diese zu erforschen.

Wir werden jeden Tag einem Rhythmus widmen und intensiv in dessen Weisheit eintauchen.

Am Vormittag gibt es eine 3 - stündige Tanz Einheit, nach dem Abendessen Körperarbeit und Bewegungsmeditation. Der Nachmittag steht für vielfältige Angebote in Auroville zur freien Verfügung.

 

Die 1968 unter Unesco-Schirmherrschaft gegründet Stadt, die als Modell für die zukünftige Entwicklung der Menscheit konzipiert und gedacht ist, besteht aus einer internationalen Einwohnerschaft und mehr als 100 Communities. Wie schon in den vergangenen Jahren, laden wir auch heuer wieder Aurovillians zu unserem Workshop ein.

 

Zwischen Tanz und Bodywork belibt genügend Zeit um Auroville zu erforschen, an Festlichkeiten teilzunehmen, zum Entspannen oder sich Behandeln lassen. 

 

Das Klima ist zu dieser Jahreszeit sehr angenehm. Die Tagestemperaturen liegen bei 24° bis 30°C.

 

Eine individuelle Verlängerung des Aufenthalts in Auroville ist sehr zu empfehlen. Neben der Möglichkeit bereits früher anzureisen (es zahlreiche sehr nette und kostengünstige Guesthouses in Auroville) gibt es auch die Möglichkeit an unserem anschließenden therapeutischen Workshop vom 14. - 18.2. im Quiet Healing Center teilzunehmen.

Auroville ist als Ausgangspunkt für ein- oder mehrtägige Ausflüge z.B. nach Mamalapuram (Tempel und Sakaralbauten aus mehren Epochen) der oder Tiruvannamalay (Guru- und Ashram Zentrum am Fusse des Arunachala einem der heiligsten Berge Indiens) sehr zu empfehlen.

Vom Zentrum von Auroville ans Meer fährt man mit Taxi, Moped oder Fahrrad ca. 15 - 25 min, nach Pondicherry ca. 40 min.

 

Veranstaltungsort: Vérité Guesthouse

Verité bietet neben der schönen Verité Hall in der wir tanzen und arbeiten, nette einfache Zimmer und sehr gutes vegetarisches, biologisches Essen.

Kosten für Unterkunft und Verpflegung: ca. € 40 pro Tag.

Die Reservierung der Unterkunft erfolgt direkt über uns. 

Vom Flughafen Chennai reist man am bequemsten per Taxi an. 

 

Beitrag:

Workshop: € 420

Frühbucherpreis bis 1.9.2017: € 390

 

Leitung:

5Rhythmen®: Romana Tripolt

Trager® Körperarbeit und Bewegungsmeditation: Martin Steixner

 

Weitere Informationen

 

Zur Anmeldung

 

Mehr Informationen über Auroville auf Deutsch: www.auroville.de  

 

Falls du schon früher nach Auroville kommen oder länger bleiben möchtest: Es gibt zahlreiche sehr nette Gästehäuser. Information und Buchung unter www.aurovilleguesthouses.org/

 



Auroville the universal township

Matrimandir the center of Auroville
Matrimandir the center of Auroville

Auroville is a universal township in the making for a population of up to 50,000 people from around the world.  Auroville is an ideal township devoted to an experiment in human unity.

The purpose of Auroville is to realise human unity – in diversity. Today Auroville is recognised as the first and only internationally endorsed ongoing experiment in human unity and transformation of consciousness, also concerned with - and practically researching into - sustainable living and the future cultural, environmental, social and spiritual needs of mankind. 

 

The concept of Auroville was developed by The Mother and Sri Aurobindo from the 30´s on.

In the early 60´s it was put before the government of India, who gave their backing and took it to the General Assembly of UNESCO. In 1966 UNESCO passed a unanimous resolution commending it as a project of importance to the future of humanity, thereby giving their full encouragement.

On 28th February 1968 some 5,000 people assembled near the banyan tree at the centre of the future township for aninauguration ceremony attended by representatives of 124 nations, including all the States of India. The representatives brought with them some soil from their homeland, to be mixed in a white marble-clad.

 

Auroville has a rural ambience. It consists of nearly 100 different settlements, spread out over 25 km2 (of which a little over 10 km2 so far is owned by the community). Distances between the outlying settlements can be several kilometres. Within the Auroville area there are several villages, and still a lot of village-owned land.

 

More Information about Auroville: www.auroville.org